Folge 12: Kandidatenvorstellung: Andi Popp

Wie angekündigt sollen im Klabautercast zur Vorbereitung der Wahlen auf dem Bundesparteitag auch Kandidaten vorgestellt werden. Den Anfang macht Andi Popp. Die Möglichkeit, sich im Klabautercast vorzustellen, steht allen Kandidaten offen. Bitte meldet euch bei Interesse rechtzeitig (also bis zum 8. Mai 2010), damit noch ein paar Tage für die Produktion des Podcasts bleiben, bei maha@jabber.ccc.de.

Der ursprünglich geplante Beitrag von Andi Popp zur PPI ist wegen der Kandidatenvorstellung verlegt worden in den Freibeuterhafen: Blagg Bearl 5.

Podcast

Dauer: 37 min

Links

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

Folge 11: Bundesparteitag III

Logo der Operation Hildegard für Bingen
Hildegard für Bingen

Die Folge 11 dient wieder der Vorbereitung des Bundesparteitags in Bingen. Ben und Maha diskutieren diesmal die Satzungsänderungsanträge, die in Zusammenhang mit der Beitragsordnung stehen. Da immer ein paar Tage zwischen Aufnahme und Online-Stellung vergehen, sollte für den aktuellen Stand immer die Satzungsänderungsanträge in der Antragsfabrik konsultiert werden. Diese Folge ist der dritte von mehreren Teilen. Zusätzlich wird es noch Kandidatenvorstellungen geben.

Podcast

Dauer: 56 min

Links

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

Folge 10: Grundrechte

In dieser Folge plaudern maha und wigbold über Grundrechte.

Podcast

Dauer: 1 h 02 min

Podcast-Feed

Zitat von Wilhelm von Humboldt

„Allein freilich ist Freiheit die nothwendige Bedingung, ohne welche selbst das seelenvollste Geschäft keine heilsamen Wirkungen […] hervorzubringen vermag. Was nicht von dem Menschen selbst gewählt, worin er auch nur eingeschränkt und geleitet wird, das geht nicht in sein Wesen über, das bleibt ihm ewig fremd, das verrichtet er nicht eigentlich mit menschlicher Kraft, sondern mit mechanischer Fertigkeit.“ (Ideen zu einem Versuch, die Gränzen der Wirksamkeit des Staat zu bestimmen, 1792 [Werke I, 77])

Links zum Podcast

Mit „WP“ gekennzeichnete Links verweisen auf die Wikipedia:

Wichtige Literatur

Folge 9: Bundesparteitag II

ben
Benjamin Stöcker

Ben und Maha möchten den Hörern gern den bevorstehenden Bundesparteitag der Piratenpartei in Bingen näher vorstellen, insbesondere die diskutierten Anträge. Da immer ein paar Tage zwischen Aufnahme und Online-Stellung vergehen, sollte für den aktuellen Stand immer die Antragsfabrik konsultiert werden. Diese Folge ist der erste von mindestens drei Teilen. Wie viele es werden, hängt letztlich auch vom Feedback ab.

Podcast

Dauer: 1 h 01 min

Links

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

Folge 8: Bundesparteitag I

Ben und Maha möchten den Hörern gern den bevorstehenden Bundesparteitag der Piratenpartei in Bingen näher vorstellen, insbesondere die diskutierten Anträge. Da immer ein paar Tage zwischen Aufnahme und Online-Stellung vergehen, sollte für den aktuellen Stand immer die Antragsfabrik konsultiert werden. Diese Folge ist der erste von mindestens drei Teilen. Wie viele es werden, hängt letztlich auch vom Feedback ab.

Podcast

Dauer: 1 h 16 min

Links

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

Folge 7: Jugendmedienschutz

Kai Mast aka DrHalan im Studio
Kai Mast

In dieser Folge sprechen Kai und Maha über Jugendmedienschutz und die zentrale Schülerdatenbank in Bayern (und die Schülerdatei in Berlin), außerdem geht es um den Zivildienst und die Kriegsdienstverweigerung.

Podcast

Dauer: 45 min

Von dieser Folge an wird auf Nutzerwunsch eine andere Namenskonvention für die Podcastdateien verwendet. Christopher hat auch ein neues klabauteriges Intro gemacht, das hoffentlich gefällt.

Links

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

Folge 6: Liquid Democracy

In dieser Folge sprechen Schmidtlepp und Maha über den Landesverband Berlin und Liquid Feedback.

Zuerst wird über den Landesverband Berlin der Piratenpartei Deutschland gesprochen und darüber, was dessen Besonderheiten sind. Dann geht es um die Landesmitgliederversammlung am 27. und 28.2.2010. Der Hauptteil der Sendung widmet sich jedoch dem Konzept des partizipativen Parlamentarismus (Liquid Democracy) und wie er in der Piratenpartei Berlin (und anderen Landesverbänden) mit Liquid Feedback, einem in Berlin entwickelten IT-Werkzeug, umgesetzt wird.

Podcast

Dauer: 1 h 33 min

Gesprächspartner

  • Christopher Lauer/schmidtlepp
  • Martin Haase/maha

Links

Thematische Links

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

Folge 5: RaumZeitLabor

Maha spricht mit Inte und Scytale, zwei Piraten aus Mannheim. Dabei wird das RaumZeitLabor vorgestellt und über ein paar Piratenthemen in Baden-Württemberg gesprochen.

Dieser Podcast hat nicht die gewohnte Studioqualität, denn er wurde in freier Wildbahn, nämlich im RaumZeitLabor, dem Mannheimer Hackerspace, aufgenommen. Tontechnikpirat Christopher hat sich sehr bemüht, das Beste daraus zu machen. Wir versprechen Besserung beim nächsten Mal; dafür ist dieser Podcast mit 35 Minuten verhältnismäßig kurz.

Podcast

Dauer: 35 min

Links zum Podcast

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

Folge 4: NRW-Wahlprogramm

Maha unterhält sich mit juh über das Wahlprogramm der Piraten in Nordrhein-Westfalen. Dabei liegt der Schwerpunkt im Bereich Bildungspolitik, denn hier hat juh aktiv mitgearbeitet.

Maha und juh gehen das Bildungssystem chronologisch durch und besprechen die jeweiligen Vorschläge der Piratenpartei. Anschließend werden kurz auch alle anderen Kapitel des Wahlprogramms angesprochen: Wirtschaft, Medien, Umwelt, Verbraucherschutz, Demokratie, Drogenpolitik usw. Zum Schluss geht es um die Crewpartnerschaften zwischen NRW und Berlin. Wie immer kann man an den Links sehen, worum es im Einzelnen geht.

Podcast

Dauer: 1 h 17 min

Links zum Podcast

Folge 3: Gleichberechtigung und Genderfragen

Ben im Studio beim Podcast
Ben beim Podcast

Maha spricht mit Ben über Gleichberechtigung und Genderfragen in der Piratenpartei und in der Gesellschaft.

Zunächst fasst Ben seine Blog-Nachlese zusammen, dann gibt Maha ein paar sprachliche Erklärungen zu -innen. Es folgen Ausführungen zu Queer, und dann geht es noch ums „schwule Blut“ und die Wehrpflicht.

Podcast

Dauer: 50 min

Links zum Podcast