Folge 6: Liquid Democracy

In dieser Folge sprechen Schmidtlepp und Maha über den Landesverband Berlin und Liquid Feedback.

Zuerst wird über den Landesverband Berlin der Piratenpartei Deutschland gesprochen und darüber, was dessen Besonderheiten sind. Dann geht es um die Landesmitgliederversammlung am 27. und 28.2.2010. Der Hauptteil der Sendung widmet sich jedoch dem Konzept des partizipativen Parlamentarismus (Liquid Democracy) und wie er in der Piratenpartei Berlin (und anderen Landesverbänden) mit Liquid Feedback, einem in Berlin entwickelten IT-Werkzeug, umgesetzt wird.

Podcast

Dauer: 1 h 33 min

Gesprächspartner

  • Christopher Lauer/schmidtlepp
  • Martin Haase/maha

Links

Thematische Links

Die mit „WP“ gekennzeichneten Links verweisen auf die Wikipedia.

8 Responses to “Folge 6: Liquid Democracy”

  1. uberVU - social comments said:

    Mrz 29, 10 at 15:50

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Identica by piratenmond: Klabautercast – Podcast aus Oberfranken : Folge 6: Liquid Democracy http://is.gd/b5aq4

  2. Tweets die Liquid Democracy | Klabautercast erwähnt -- Topsy.com said:

    Mrz 29, 10 at 16:13

    [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Christopher Lauer und Loona Zwischendrin, Piratenmond Podcasts erwähnt. Piratenmond Podcasts sagte: Klabautercast – Podcast aus Oberfranken : Folge 6: Liquid Democracy http://is.gd/b5aq4 [...]

  3. Haupstadtpiraten Episode #i | Politikpiraten said:

    Apr 02, 10 at 12:14

    [...] - Klabautercast mit LF - BuVo-Protokoll vom 1. April - JungePiraten-Camp - PiratenCafé Folge #6 -Vorstandsbeschluss [...]

  4. Georg said:

    Apr 03, 10 at 21:59

    Hi,

    sehr interessant, aber eine Frage blieb für mich unbeantwortet:

    Liquid Democracy soll ja, wie ich es verstanden habe, sehr langfristig auch Parlamente und damit Wahlen ersetzen.

    Eines der Features von heutigen Wahlen ist ja deren Geheimheit. Ich kann meinen Willen bekunden, ohne dass andere erfahren, was mein Wille ist. Soll das auch bei Liquid Democracy möglich sein?

    Wenn ja, wie? Und wie umgeht man dann die Probleme, die auch bei Wahlcomputern auftauchen?

    Und wenn nein – werden dann nicht viele dieses Feature vermissen?

  5. Blard said:

    Apr 04, 10 at 10:15

    Das mag jetzt hart klingen, aber für mich war diese Sendung Werbung für über das Internet zu erreichende Wahlcomputer. Auserdem verlangt ihr Wahlen, die nicht mehr geheim sind. Das mag ja alles ganz schön innerhalb der ppd sein, aber für die gesamte Bevölkerung ist das einfach nur irre. Wenn ich das politisch System durch einen Trojaner ändern kann, fang ich an Exploits zu schreiben, oder Miete mir ein Botnetz und setze das System wenn es mir grade passt auser Gefecht.

    Und hier hast du, maha, als Moderator wirklich versagt. Auch wennn du selbst einer Meinung bist, solltest eu trotzdem kritische Fragen stellen. Diese Sendung hatte etwas von Werbefernsehn,dass nur die Meinung andere beeinflussen soll.

    Die vorherigen Sendungen fand ich wirklich gut und ich unterstelle euch mal, keine böse Absichten gehabt zu haben. Ich hoffe das die nächsten Episoden das aufnehmen. Oder bin ich als jemand der der Piratenpartei nicht angehört und nicht angehören will die falsche Zielgruppe dieses Podcasts?

  6. maha said:

    Apr 05, 10 at 17:01

    @georg: Das System kann keine geheime Wahlen ersetzen. Die müssen nach wie vor ohne Wahlcomputer stattfinden, denn freie, gleiche und geheime Wahlen sind per Computer nicht möglich, wie der CCC deutlich gezeigt hat.

    @blard: Sorry, dass der Podcast wie eine Werbesendung klingt, das sollte er gar nicht sein. Freie, gleiche und geheime Wahlen muss es natürlich weiterhin geben und die sind (s.o.) per Computer nicht möglich. Ein Liquid-Democracy-System für einen ganzen Staat kann wohl nur als Ergänzung zu geheimen Wahlen und Abstimmungen funktionieren, z.B. bei der Erstellung von Gesetzentwürfen.

  7. Freibeuterhafen - Bounty 1 - 02.04.2010 Stammtisch München | Freibeuterhafen said:

    Apr 05, 10 at 17:23

    [...] Klabautercast über Liquid Feedback [...]

  8. [unbekannt]^2 zur Nacht « Donutpiraten Blog said:

    Apr 10, 10 at 11:51

    [...] Nachtrag (10.04.10): Eine feine, hörbare Liquid-Democracy-Einführung gibt’s als Folge 6 der Klabautercasts. [...]


Leave a Reply