Folge 169: Fiatgeld und Zentralbankkapitalismus

Die Entstehung des Fiatgeldes und seine Folgen


Matthias Garscha und maha sprechen über die Entstehung des Fiatgeldes und des Zentralbankkapitalismus'. Dabei geht es weniger um Historisches, als vielmehr um die Folgen für die Geopolitik, die sich aus den damaligen Entscheidungen ergeben haben. Es zeigt sich, dass die Festlegungen von großer Aktualität sind.

Mitwirkende

avatar
maha
avatar
Matthias Garscha

Links zur Folge

Vorspann: Richard Nixon (1960) (bis 9:10)

Eurodollar (Andrea Binder):

Forschungspreis der Körber-Stiftung: Forschungen zum Euro-Dollar-Markt

DSP_Wettbewerbsbeitrag_Andrea_Binder_Offshore_Finanzen.pdf (koerber-stiftung.de)

Zentralbank Kapitalismus (Prof. Jochen Wullweber)

Buchvorstellung: Zentralbankkapitalismus

Finanzkrise/Corona Shutdown (Adam Tooze)

taz Talk – Adam Tooze: Welt im Lockdown. Die globale Krise und ihre Folgen

Clean Network Initiative der USA und der Mann dahinter (Keith Krach)

Amerika schrubbt das Netz

The Clean Network – Wikipedia

Think Tank: ANEPE (ANEP Economics e.V.)

ANEP economics Blog – Academy for New European Political economics

Buchempfehlungen (für alle, die tiefer einsteigen möchten):  50 Jahre Nixon-Schock

Three Days at Camp David: How a Secret Meeting in 1971 Transformed the Global Economy

A Superpower Transformed: The Remaking of American Foreign Relations in the 1970s

Gespräch mit Matthias Garscha über Geopolitik im Indopazifik

Geopolitik im Indopazifik

Folge 130: EU-Krise, Wirtschafts- und Finanzpolitik, Bitcoin

Wichtiger Hinweis

Dies ist eine Vorabversion dieser Folge, in der leider ein Piepton im Hintergrund zu hören ist. Wir arbeiten weiterhin darin, dieses Problem zu beheben und liefern in den nächsten Tagen hoffentlich eine Version ohne Piepen aus.

Maha spricht mit Alexander Spies und Matthias Garscha über die EU-Krise und mögliche Reformen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Wirtschafts- und Finanzpolitik. Was ist schiefgegangen? Was ist aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen? Welche Lösungen gibt es für die Krisen? Am Ende geht es auch um die Frage, ob Bitcoin eine Möglichkeit bietet, aus der Krisenspirale auszubrechen.

Podcast

Dauer: ca. 2 Stunde Minuten (direkter Link auf die mp3-Datei), auch als aac, ogg und opus verfügbar; die Aufnahme erfolgte am 6. Dezember 2013 in Berlin. Vorspann: http://www.geldsystempiraten.de/wp/die-schuldenbremse-ist-mull-ulrike-herrmann-bei-den-piraten/

Links

„PW“ verweist auf das Wiki der Piratenpartei, „WP“ auf die Wikipedia, „LQFB“ auf Liquid Feedback

Gesprächspartner

Sonstige Links

Folge 99: EuWiKon

Alexander Spies
Alexander Spies im letzten Bundestagswahlkampf
Maha spricht mit Alexander Spies über die Konferenz „Europa, Wirtschaft und Finanzen“ (EuWiKon) im Unperfekthaus in Essen. Alexander gibt einen Überblick über das Programm und die Ergebnisse der EuWiKon und geht dabei besonders auf Europa und die europäische Geldordnung ein. Außerdem berichtet er von der Diskussion über die Wirtschaftspolitik der Piraten.

Podcast

Dauer: ca. 1 Stunde 40 min, die Aufnahme erfolgte am 3. Oktober 2012 in Berlin. Im Vorspann findet sich ein Zitat von Alexander Spies zu Europa (Quelle).

Links

„PW“ verweist auf das Wiki der Piratenpartei, „WP“ auf die Wikipedia, LQFB auf LiquidFeedback:

Gesprächspartner

weitere Links